Datenschutz

Datenschutzerklärung

Der Schutz personenbezogener Daten ist der Berliner Stadtgüter GmbH ein wichtiges Anliegen. Der Schutz der Privatsphäre hat für die Berliner Stadtgüter GmbH einen hohen Stellenwert. Personenbezogene Daten verarbeiten wir auf Basis der geltenden gesetzlichen Bestimmungen. Darüber hinaus ist es der Berliner Stadtgüter GmbH wichtig, dass Sie wissen, welche Daten erfasst und gespeichert und wie sie verwendet werden.
Insbesondere ist der Berliner Stadtgüter GmbH der Schutz personenbezogener Daten wie Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder IP-Adresse sowie der verantwortungsvolle Umgang mit diesen Informationen sehr wichtig. Dazu gehören auch die Daten, die bei der Internetnutzung im Hintergrund entstehen.
Die Berliner Stadtgüter GmbH sichert Ihnen zu, dass die Angaben entsprechend den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich behandelt werden.
Ihnen wird im Folgenden erläutert, welche Informationen verarbeitet werden und was mit personenbezogenen Daten geschieht, wie diese erhoben und genutzt werden.
Personenbezogene Daten, die die Berliner Stadtgüter GmbH von Ihnen erhält und speichert, werden ausschließlich für die Zwecke verwendet, für die sie erhoben wurden.
Es erfolgt keine Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung oder der Profilerstellung.

 

Erhebung und Verarbeitung von Protokolldaten / Einsatz von Cookies

Bei jedem Besuch der Internetseite werden Protokollinformationen gesammelt, die das von Ihnen benutzte Programm übermittelt.
Dazu gehören unter anderem: die IP-Adresse des Computers, mit dem Sie die Internetseite der Berliner Stadtgüter GmbH besuchen, der Programmtyp, der Name des Internet-Service-Providers, die Adresse der Internetseite, von der aus Sie die Seite der Berliner Stadtgüter GmbH besucht haben, die von Ihnen besuchten Unterseiten sowie Datum und Dauer des Besuches. Diese Daten können zu statistischen Zwecken anonymisiert ausgewertet werden. Wir verzichten auf die Auswertung dieser Daten.
Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, es bestehen gesetzliche Auskunftspflichten. Nach spätestens sieben Tagen werden die Daten durch Löschung der IP-Adresse anonymisiert, sodass ein Bezug zu persönlichen Daten nicht mehr möglich ist.
Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei der Nutzung unserer Internetseite Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Cookies können keine Programme ausführen, sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

 

Links auf andere Internetseiten

Für Inhalte anderer Internetseiten, auf die Sie über unsere Internetseite gelangen können, übernimmt die Berliner Stadtgüter GmbH keine Verantwortung. Sie sollten daher stets die angebotenen Datenschutzerklärungen prüfen.

 

Newsletter

Mit Ihrer Einwilligung können Sie unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Sie über unsere aktuellen Themen informieren. Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das Double-Opt-In-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und gelöscht. Als Newsletter Software wird Newsletter2Go verwendet. Ihre Daten werden dabei an die Newsletter2Go GmbH übermittelt. Newsletter2Go ist es dabei untersagt, Ihre Daten zu verkaufen und für andere Zwecke, als für den Versand von Newslettern zu nutzen. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung der Newsletter2Go GmbH. Wir speichern auch Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Wir verarbeiten insoweit die von Ihnen eingegebenen Daten. Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit über den Link »Newsletter abbestellen« am Ende eines jeden Newsletters widerrufen. Wir haben YouTube-Videos auf unserer Website und in unseren Newsletter eingebunden, die auf www.YouTube.com gespeichert sind. Diese sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden. Wenn Sie die Videos nicht abspielen, werden keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen. Wenn Sie die Videos abspielen, werden Daten übertragen auf die wir keinen Einfluss haben. Wir unterhalten bei diesem Anbieter auch eine Unternehmensseite. Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in deren Datenschutzerklärung.

 

Verwendung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten, die Sie der Berliner Stadtgüter GmbH übermitteln, wie Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, IP-Adresse, werden ausschließlich erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt, soweit dies für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung eines Vertragsverhältnisses mit der Berliner Stadtgüter GmbH oder für die Bearbeitung von Anfragen und Korrespondenzen erforderlich ist und soweit gesetzliche Auskunftspflichten bestehen. Besteht innerhalb des Internetangebots der Berliner Stadtgüter GmbH die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften), erfolgt die Angabe freiwillig. Die Übermittlung der per E-Mail von Ihnen eingegeben Daten erfolgt unverschlüsselt. Sie können uns auch mittels Brief oder Fax die Daten senden oder sich telefonisch mit uns in Verbindung setzen.

 

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) zu folgenden Zwecken:
Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (wie Anbahnung und Abschluss von Miet- und Pachtverträgen sowie sonstigen Verträgen) und zur Erfüllung von Verträgen (wie Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung) erforderlich. Das gilt auch für die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten) durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird. Soweit erforderlich, erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrung eines berechtigten Interesses der Berliner Stadtgüter GmbH oder Dritten, sofern die Rechte des Betroffenen nicht überwiegen (wie Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, Datenaustausch mit Auskunfteien zur Ermittlung von Bonitäts- und Ausfallrisiken, Beweissicherung bei Straftaten).
Sofern eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt wurde, ist die Verarbeitung rechtmäßig.

 

Löschung und Sperrung

Wir verpflichten uns, die personenbezogenen Daten, die für eigene Zwecke verarbeitet werden, zu löschen, sobald diese für die Erfüllung des Zwecks nicht mehr erforderlich sind. An die Stelle einer Löschung tritt eine Sperrung, soweit einer Löschung gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen, Grund zu der Annahme besteht, dass durch die Löschung schutzwürdige Interessen des Betroffenen beeinträchtigt würden oder eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist.
Sie können Ihre bei uns erhobenen Daten sperren, berichtigen oder löschen lassen. Eine Löschung erfolgt auch, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten widerrufen. Erfolgt der Widerruf während eines laufenden Geschäftsvorgangs, so erfolgt die Löschung unmittelbar nach dessen Abschluss.

 

Datenweitergaben an Dritte

Grundsätzlich werden Ihre Daten von uns nicht an Dritte weitergegeben. Außerdem stellen wir durch entsprechende Maßnahmen und regelmäßige Kontrollen sicher, dass die von uns erhobenen Daten nicht durch Dritte eingesehen oder entwendet werden können.

 

Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen, unentgeltliche Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Zur Geltendmachung des Rechts auf Auskunft können Sie sich an die unten genannten Stellen wenden.

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung zur Datenerhebung jederzeit zu widerrufen. Dieses Recht gilt mit Wirkung für die Zukunft. Zur Geltendmachung des Rechts auf Widerruf können Sie sich an die unten genannten Stellen wenden.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, auf Datenübertragbarkeit. Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit können Sie sich an die unten genannten Stellen wenden.

 

Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich bei den zuständigen Stellen bzw. bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, sofern Sie einen Grund zur Beanstandung haben sollten. Zur Geltendmachung des Rechts auf Beschwerde können Sie sich an die unten genannten Stellen wenden.

 

Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Die Berliner Stadtgüter GmbH erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber Bewerbungsunterlagen per E-Mail an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Wird ein Vertrag mit einem Bewerber geschlossen, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Vertragsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften verarbeitet. Wird kein Vertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern einer Löschung keine berechtigten Interessen entgegenstehen.

 

Kontakt

Verantwortlich für die Einhaltung des Datenschutzes ist die:

Berliner Stadtgüter GmbH
Frankfurter Allee 73C, 10247 Berlin
Telefon: 030/46794 0
Telefax: 030/46794 102
E-Mail: post@berlinerstadtgueter.de

Den betrieblichen Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

E-Mail: datenschutz@berlinerstadtgueter.de.
Telefon: 030/46794 400

 

Datensicherheit

Die der Berliner Stadtgüter GmbH zur Verfügung gestellten persönlichen Daten werden durch Ergreifung von technischen und organisatorischen Maßnahmen gesichert. Dienstleister, die als Auftragsverarbeiter tätig werden, sind gesetzlich und vertraglich verpflichtet, entsprechende Maßnahmen zur Beachtung des Datenschutzes einzurichten. Dienstleister, die aufgrund der Tätigkeit Kenntnis über personenbezogene Daten erhalten, werden zur Einhaltung der Vorschriften zum Datenschutz verpflichtet.

Buchenwald in Lanke
Schnecke - Birkholz
Windkraftanlage Birkholz
Ufer am Siethener See
Joachimshof